salzkartoffel kochen

Salzkartoffeln aufwaermen so funktionierts

Es ist nicht schwer, Salzkartoffeln aufzuwärmen. Aber dazu brauchen Sie die nötigen Gerätschaften, ein bisschen Zeit und eine Rezeptidee! Wer Salzkartoffel mag, der kann diese auf Vorrat kochen: Wenn Sie Ihre gekochten Kartoffel aufwärmen wollen, sparen Sie Zeit bei der Essenszubereitung und sind zudem sicher, was genau Sie an den nächsten Tagen essen möchten. Planen Sie die täglichen Gerichte nicht für ein paar Tage im Voraus, müssen Sie im Zweifelsfall mehr Zeit und Geld für Ihre Ernährung ausgeben und essen nicht das, was Ihnen wirklich schmeckt.

Welche Gerichte eignen sich zur Verwendung gekochter Kartoffeln?

Nicht jedes Gericht mit Kartoffeln als Zutat ist gleich aufwendig. Ein Omelett herstellen können Sie in weniger als einer halben Stunde. Ebenso verhält es sich mit der Zubereitung eines Bauernfrühstücks. Beide Gerichte lassen sich ideal zubereiten, wenn man eine paar Kartoffeln vom Vortag dazu verwendet. Salzkartoffeln aufwärmen in der Pfanne ohne Antihaftbeschichtung benötigt die Zugabe von Fett. Es gibt Alternativen: Sie können die Salzkartoffeln kurz in kochendes Wasser geben und wenige Minuten kochen, um sie beispielsweise als Beilage zu einem Bratengericht zu servieren. Wenn man weiß, dass man in den nächsten Tagen Kartoffeln aufwärmen möchte, sollte man die Salzkartoffeln möglichst nicht zerteilen. Diese Methode verlängert die Haltbarkeit der Kartoffeln. Sie sollten Salzkartoffeln nicht außerhalb des Kühlschranks aufbewahren. Lassen Sie die Salzkartoffeln gut ausdampfen und stellen Sie diese anschließend kalt.

Vorsicht beim Öffnen der Mikrowellentür!

Fragen Sie sich, wie viel Zeit und Aufwand Sie investieren können und wollen, bevor Sie sich an die Zubereitung eines Gerichts mit Salzkartoffeln vom Vortag machen. Wenn Sie ein fertiges Tellergericht als Zugabe zu den gekochten Kartoffeln planen, ist der Zeitaufwand minimal: Die schnelle Fertigküche und ihre Zubereitung erfolgt zumeist mit Hilfe eines Mikrowellengeräts und in entsprechendem Mikrowellengeschirr. Die Zugabe von Fett entfällt hierbei und reduziert folglich die Kalorienzahl und Arbeitsschritte wesentlich. Kartoffeln in der Mikrowelle aufzuwärmen ist leicht und erfordert keine weiteren Kochkenntnisse. Sie sollten die Kartoffeln nur nicht endlos lange aufwärmen, wenn Sie sich mit dem Mikrowellengerät nicht genau auskennen. Hierbei gilt es nämlich einige Regeln zu beachten. Wenn Sie in dem Mikrowellengerät Kartoffeln erwärmen wollen, müssen Sie dies auf der richtigen Watt-Stufe und in einem individuell zu wählenden, unbedingt aber passenden, Zeitrahmen tun. Dafür brauchen Sie die Hinweise des Herstellers zu Wärmezeiten, die zumeist auf dem Gerät selbst und auch in der Gebrauchsanweisung angeführt sind. Vor der Austrittsmenge des oft heißen Dampfs beim Öffnen der Gerätetür müssen Sie sich unbedingt vorsehen und diesen erst entweichen lassen, bevor Sie dann die auf einem Mikrowellenteller erwärmten Kartoffeln vorsichtig herausnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.